Hippotherapie

 

 

Die Hippotherapie ist eine Ergänzung zur Physiotherapie, die vom Arzt verordnet wird und wird auf speziell ausgebildeten Pferden durchgeführt. 

Bei dieser Form der Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis wird das speziell ausgebildete Pferd als Medium verwendet, um Bewegungsimpulse auf das Becken des Menschen zu übertragen. Dabei sitzt der Patient in der Gangart Schritt auf dem Pferderücken. 

Heilende Effekte werden hier vor allem dadurch erreicht, dass sich der menschliche Körper auf die Impulse des sich bewegende Pferd verursacht werden, neu einpendelt. So können auch halbseitig gelähmte Menschen ein Gefühl für ihre Körpermitte entwickeln. Zugleich wird der Muskeltonus positiv beeinflusst, schlaffe Muskeln spannen sich an, spastische Muskulatur hingegen gibt nach. Die gesamte Körperhaltung und das Balancegefühl werden verbessert.

Bei bestimmten Erkrankungen ist jedoch von der Hippotherapie abzuraten. Daher ist medizinische Leitung und Aufsicht bei dieser Rehabilitationsmaßnahme notwendig.

Mehr Information?

Mit einer Überweisung vom Arzt können Sie einen Termin mit uns vereinbaren.

Wir haben kein Alterslimit.